Klettercup – eine rundum gelungene Veranstaltung

An der Kletterwand in der David-Fahrner-Halle kämpften mehr als 50 aktive Klettersportler in den verschiedenen Altersgruppen und Kategorien um die Vereinsmeisterschaften der Sektion Freudenstadt des Deutschen Alpenvereins Freudenstadt. Einen besonders umkämften Wettbewerb lieferten sich die jüngsten aktiven Sportler der Alpinis (U 14). Die Sportler kletterten in der Kategorie “Toprope” Routen mit Schwierigkeiten bis in den achten Grad, bis der Meister feststand. In der Kategorie “Toprope” ist das Sicherungsseil bereits an der Wand eingehängt. Nils Jehnert setzte sich bei den Jungen vor Georg Mast und Tim Héritier durch. Bei den Mädchen belegte Hanne Lindenkreuz vor Emma Schmidt und Marisol Werner den ersten Platz. Bei den Mädchen und Jungen U 18 siegte Anna Douglas vor Francine Ott. Bei den Jungen gewann Jann Héritier. Im Wettbewerb der Frauen U 30 siegte Lena Springmann vor Sophia Jänsch und Loreen Kuhla.

Bei den Männern U 40 Jahre begann die Kategorie Vorstieg. Bei dieser Wettkampfform muss das Sicherungsseil erst während des Kletterns in die Zwischensicherungen eingehängt werden. Wie auch in der Kategorie “Toprope” dient das Seil nur zur Absturzsicherung, nicht als Aufstiegshilfe. Fabian Schemminger belegte Platz eins, Daniel Hoffmann den zweiten Rang und Sebastian Adam landete auf dem dritten Platz. Bei den Frauen U 40 in der Kategorie Toprope belegte Bea Dieterle den ersten Platz, gefolgt von Stephanie Hauser.

Schrauberteam hat eigenen Wettkampf

In der Altersgruppe U 50 im Vorstieg setzte sich Peter Gößmann gegen Tobias Hörnlen durch. Auch Sportler über 50 Jahren nahmen am Klettercup teil. Jürgen Schweikle holte sich den ersten Platz – vor Uwe de Jager und Lando Huber-Denzel. Bei den Frauen siegte Traudi Gebert vor Ingrid Valtinke und Birgit Baldenhofer. Das Schrauberteam, das die Routen zuvor geschraubt hatte, maß sich in einem eigenen Wettkampf. Rainer Heinzmann setzte sich gegen Oliver Mohrlock und Andreas Heim durch.

In der Wettkampfpause leitete Sportklettertrainer Dominic Minnich einen Kidscup für Kinder zwischen vier und zehn Jahren. Zu gewinnen gab es kleine Preise. Loreen Kuhla und Andreas Heim leiteten das Turnier. 20 Ehrenamtliche unterstützen sie und reinigten Griffe, und schraubten Routen.