Jahresabschlußfeier

09.12.2023

Die Bläsergruppe der Familie Jehnert mit Marian Essig eröffnete mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern im gut besuchten Dobelsaal die Feier

Gerald Hellstern begrüßte die Anwesenden und eröffnete das Buffett.

Klettercup

immer wieder ein mitreißendes Event
26.11.2023

Am letzten Sonntag im November fand der Klettercup der DAV-Sektion Freudenstadt in der David-Fahrner-Halle in Freudenstadt statt.

Panoramaklettersteige im Ötztal

Eine neunköpfige Bergsteigergruppe der DAV Sektion Freudenstadt bewältigt in den Ötztaler Alpen Klettersteige im mittleren bis oberen Schwierigkeitsgrad von A/B bis C/D
13.08.2023

 

 

Bergwandern in den Tuxer Alpen

05.08.2023

Neun Bergfreunde des Alpenvereins Freudenstadt fuhren trotz schlechter Wettervorhersagen für fünf Tage in die Tuxer Alpen.Schon der Hüttenzustieg zum Meißner Haus erfolgte im Dauerregen.

Unterwegs im Kletterparadies der Dorées

Klettern im rötlichen Dorées-Granit im nördlichsten Zipfel des Mont-Blanc-Massivs.
05.08.2023

Fünf Tage verbrachten zwei Mitglieder der Alpenvereins-Sektion Freudenstatt um das Dorées Biwak mit Felsklettern in einer märchenhaften Welt.

Sommerfest

Gute Stimmung im vollbesetzten Waldcafé
21.07.2023

Beim diesjährigen Sommerfest des DAV erwartete die Teilnehmer ein reichhaltiges Buffet.

Hochtouren um die Fornohütte

Mit dem Steinbock auf Tour
12.07.2023

Juniorenausfahrt zur Gruebenhütte

Keep-Wild-Klettern im Gruebenkessel
07.07.2023

Im Gebiet der Gruebenhütte verbrachten acht Kletterer der Sektion Freudenstadt einige Tage mit Klettern und Bergsteigen in einem ruhigen und schönen Tourengebiet.

Stadtfest Freudenstadt

Kletterturm bei der Stadt Olympiade
02.07.2023

Unsere Mitglieder betreuten den Kletterturm beim diesjährigen Stadtfest.

Vis à vis des berühmten Biancograts

Überschreitung Piz Morteratsch
02.07.2023

Für die dunkle Jahreszeit möchte ich Euch zum schmökern noch einen kleinen Bericht über unsere Überschreitung des Piz Morteratsch in der Bernina nachreichen.

 

Am Freitag, den 30. Juni trafen sich Ellena und ich auf der Bovalhütte (2495 m) mit der Gruppe, welche aus Sonja, Karin, Sabine, Bernhard und Rolf bestand. 

Der Aufstieg zur Hütte erfolgte nicht von der günstiger gelegenen Station Morteratsch, sondern von Pontresina durch das Val Morteratsch, da wir bei der angedachten Überschreitung durch das Val Roseg wieder in Pontresina ankommen würden.

Das Wetter verhieß nicht wirklich Gutes für den folgenden Tag und wir waren tatsächlich die Einzigsten, welche sich am Samstag Früh aufmachten, den Piz Morteratsch (3751 m) zu besteigen. Der Plan war also zunächst, zumindest mal bis zur Fuorcla Boval zu gehen und dann zu schauen, ob es der Wettergott vielleicht nicht doch noch gut mit uns meinte. 

Dorthin führte der Weg über einen Steig am Rande der Felsstufen und durch ein steiles Schuttkar bis zu einem Felsriegel, welcher durch eine Leiter und Eisenstifte entschärft wurde, hinauf zur Bovalscharte (3347 m).